Freiwilligendienst/weltwärts

Seit 1994 entsendet das Forum für internationale Friedensarbeit e.V. Freiwillige in verschiedene Partnerprojekte in Chile. Derzeit sind es jedes Jahr sechs junge Freiwillige (Frauen und Männer), die jeweils für zwölf Monate ihren Beitrag zur wertvollen Arbeit der Projekte leisten, dabei aber auch selbst auf ganz verschiedene Weise im interkulturellen Dialog lernen und an Erfahrung gewinnen. Dieser Freiwilligendienst war auch als Ersatz für den Wehr-/Zivildienst (§14c ZDG) anerkannt und läuft jetzt als Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ).

Zusammenarbeit von FIFAr mit der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR)

Das Programm "weltwärts", das die Bundesregierung vor einigen Jahren aufgelegt hat, bietet eine Möglichkeit, die Freiwilligendienste im Ausland auf einer soliden finanziellen Grundlage qualitativ zu gestalten. FIFAr hat sich damals entschieden, in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) das Programm auch für die Entsendung der Freiwilligen nach Chile zu nutzen. Die inhaltliche Ausgestaltung des Friedensdienstes, wie ihn die EKiR auch in den Jahrzehnten der Begleitung von Kriegsdienstverweigerern und Zivildienstleistenden entwickelt hatte, passte zum Konzept von FIFAr. In den Anfängen der Freiwilligenarbeit waren es ja die Zivis, die sich für die Projekte in Chile engagiert hatten. So stellt die „Arbeitsstelle für Kriegsdienstverweigerung, Zivildienst, Freiwillige Friedensdienste“ der EKiR (Sitz des Büros: Solingen, Hackhauser Hof, Thomas Franke) heute für die Arbeit in San Felipe bis zu 6 Plätze zur Verfügung. Die Auswahl der Freiwilligen wird durch FIFAr organisiert, die Seminare vor, während und nach dem Dienst werden von der EKiR durchgeführt. Während des Aufenthaltes in Chile sind die Mitglieder von FIFAr die ersten Ansprechpersonen für die Freiwilligen.

Was die Freiwilligen tun und wie man Freiwilliger wird, dazu gibt es auf diesen Seiten mehr Infos:

Freiwilligenberichte
13.08.2017: Sabrina Jamshidi
Familie und Zusammenhalt
02.07.2017: Luisa Purfuerst
3. Rundbrief
02.07.2017: Isabell Ressel
3. Rundbrief
30.04.2017: Olivia Delahaye
3. Rundbrief
...mehr Freiwilligenberichte...
Aktuelles
Mitmachen!

Mitwirken können Sie beim Forum für internationale Friedensarbeit e.V. auf vielfältige Weise. Einfach mal beim Vorstand, einem aktiven Mitglied oder per Email nachfragen!

Auch Fördermitglieder sind willkommen! Mitgliedschaftsantrag zum Download.

© Forum für Internationale Friedensarbeit e.V. 2006-2015 (ct)