Aktuelle Freiwillige

Aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19 können und wollen wir keine Aussage darüber treffen, ob und wann die Generation 20/21 nach Chile reisen kann, um ihren Freiwilligendienst zu beginnen.

Hier findet ihr die Vorstellung der beiden Freiwilligen der Generation 20/21, die, wenn es die Situation zulässt, für eine gewisse Zeit in San Felipe leben und in den Projekten arbeiten werden.

 

Natalie Habedank:
Mein Name ist Natalie, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Essen.
In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Einmal die Woche bin ich ehrenamtlich im Kinder- und Jugendhaus tätig.
Ich erlebe gerne Neues, aber manchmal genieße ich auch die Ruhe mit einem guten Buch in der Hand.

Dieses Jahr habe ich mein Abitur gemacht. Ich habe für mich festgestellt, dass es an der Zeit ist, nicht nur noch aus Büchern etwas für das Leben zu lernen. In Chile habe ich die Möglichkeit, viele neue Menschen in einem für mich fremden Land, mit einer unbekannten Sprache und einer anderen Kultur kennenzulernen. Ich freue mich sehr auf meinen Aufenthalt in Lateinamerika und kann es kaum erwarten, neue Einblicke zu bekommen.

 

Simon Goldbeck:
Hi! Ich heiße Simon Goldbeck, bin 18 Jahre alt und komme aus Münster.
Dort habe ich dieses Jahr mein Abitur gemacht.
Neben Kampfsport und anderen sportlichen Aktivitäten, musiziere ich auch gerne in meiner Freizeit oder spiele das ein oder andere Videospiel. Am liebsten jedoch, treffe ich mich mit meinen Freunden, mit denen ich immer etwas Spaßiges unternehmen kann.
Ich freue mich immer, wenn ich Neues kennenlernen darf und hoffe deshalb durch die Zeit in Chile, neue Einblicke über andere Kulturen, Gewohnheiten und Ansichten gewinnen zu können. Und gleichzeitig die Möglichkeit zu bekommen, zum ersten Mal für so einen langen Zeitraum alleine von zu Hause entfernt zu wohnen.